Parkordnung 2019-07-24T11:11:18+00:00

Parkordnung Erlebnispark Schloss Thurn

Lieber Parkbesucher,

herzlich willkommen im Erlebnispark Schloss Thurn. Wir freuen uns über Ihren Besuch und möchten Ihnen einen angenehmen und erlebnisreichen Aufenthalt bereiten.

Damit dies unproblematisch möglich ist bitten wir Sie, im Folgenden einige Regeln und Verhaltensweisen zu beachten. Ebenso bitten wir Sie, stets mit Rücksicht und Vorsicht zu handeln. Die nachfolgenden Regeln gelten auf unserem gesamten Parkgelände (Park und Parkplätze) und stellen durch den Erwerb der Eintrittskarte die Geschäftsgrundlage für Ihren Besuch bei uns dar.

Parken

Auf unseren Parkplätzen gelten die Regeln und Zeichen der Straßenverkehrsordnung (StVO)..Bitte folgen Sie den Anweisungen des Ordnungspersonals. Stellen Sie Ihr Fahrzeug auf den Ihnen zugewiesenen Parkplatz ab bzw. auf die dafür vorgesehenen Parkflächen. Der Parkplatz wir nicht überwacht. Achten Sie deshalb darauf, dass Ihr Fahrzeug beim Verlassen komplett verschlossen ist und Sie keine Wertgegenstände im Auto zurücklassen. Ebenso bitten wir Sie, keine Tiere im Auto zurückzulassen.

Mit dem Abstellen Ihres Fahrzeuges auf unseren Parkplätzen wird kein Verwahrungs- oder Bewachungsverhältnis begründet. Für Schäden aller Art, insbesondere Diebstahl oder Beschädigung Ihres Fahrzeuges durch andere, übernimmt der Erlebnispark Schloss Thurn keine Haftung.

Eintritt 

Der Erlebnispark Schloss Thurn darf nur mit einer gültigen Eintrittskarte betreten werden. Die entsprechenden Kassen für den Erwerb der Eintrittskarten und die dafür vorgesehenen Eingänge sind jeweils gekennzeichnet. Die Eintrittskarten sind für den gesamten Aufenthalt aufzubewahren und auf Verlangen vorzuzeigen. 

Personen, die unter Alkohol- und/oder Drogeneinfluss stehen, kann der Zutritt zum Park verweigert und vom Parkgelände verwiesen werden.

Wir sind berechtigt, im Falle unrichtiger Angaben über persönliche Verhältnisse (insbesondere dem Alter von Kindern) die zur Bestimmung des zu entrichtenden Eintrittspreises bzw. die Gewährung ausgeschriebener Ermäßigungen maßgeblich sind, den/die verantwortliche(n) Person(en) ohne Anspruch auf Rückerstattung eines bezahlten Eintrittsentgelts aus dem Park zu verweisen und/oder die Nachentrichtung des korrekten Eintrittsentgelts zu fordern.

Aufsichtspflicht

Wir weisen alle Eltern und Begleitpersonen von Gruppen darauf hin, ihre Aufsichtspflicht sorgfältig zu erfüllen, da wir sie davon nicht entbinden können. In diesem Rahmen tragen Aufsichtspersonen und Eltern auch für alle Schäden Verantwortung, die durch die zu Beaufsichtigenden entstehen. Die Anwesenheit des Erlebnispark-Personals entbindet Eltern bzw. Begleitpersonen nicht von der Aufsichtspflicht!

Wir sind berechtigt – aber nicht verpflichtet – Minderjährigen ohne Begleitung eines gesetzlichen Vertreters bzw. einer Aufsichtsperson den Abschluss des Benutzungs-vertrages (Kauf einer Eintrittskarte) bzw. den Zugang zum Park zu verweigern.

Soweit wir Minderjährigen, insbesondere mit Jahreskarte, den Zugang zum Park gewähren, können wir ohne ausdrücklich erklärten Widerspruch des gesetzlichen Vertreters oder Aufsichtspflichtigen von deren Zustimmung mit dem Parkbesuch ausgehen. Im Falle einer solchen Zugangsgewährung wird kein vertragliches oder gesetzliches Beaufsichtigungsverhältnis begründet, insbesondere nicht gemäß §832 BGB. Die Aufsichtspflichtigen (Eltern/Begleitpersonen) tragen die Verantwortung für alle Schäden, die durch die zu Beaufsichtigenden entstehen, auch wenn die Aufsichtsperson am Besuchstag nicht vor Ort anwesend ist!

Allgemeine Sicherheitsbestimmungen

Gerne darf Sie Ihr Hund mit in den Park begleiten. Er ist stets an der Leine zu führen.

Für Ihren Hund muss am Eingang vom Erlebnispark ein Hundetütchen erworben und mitgeführt (und benutzt!) werden.

Das Mitbringen von Waffen und gefährlichen Gegenständen, sowie das Entfachen von Feuer außerhalb der dafür vorgesehenen Plätze (Grillplätze) ist verboten.

Das Rauchen ist bei Benutzung sämtlicher Fahrgeschäfte sowie in deren Wartebereich verboten. Ebenso in ausgewiesenen Nichtraucherzonen.

Die Besucher sind angehalten, Wege und Plätze nicht zu verlassen. Ebenso ist das Betreten der jeweiligen Bühnen- und Versorgungsbereiche nicht gestattet.

Den Anordnungen des Parkpersonals ist stets im eigenen Interesse Folge zu leisten.

Lautstarker Betrieb von Musikgeräten sowie mutwilliges Lärmen ist untersagt.

Personen, die unter Alkohol- und/oder Drogeneinfluss stehen, können ohne Anspruch auf Rückerstattung des Benutzungsentgelts vom Gelände des Parks verwiesen werden.

Hausrecht

Das Parkpersonal ist berechtigt und bevollmächtigt, Personen vom Parkgelände zu verweisen. Insbesondere bei Verstößen gegen die Parkordnung oder Aufenthalt ohne rechtmäßige Eintrittskarte. 

Benutzung von Einrichtungen, Attraktionen und Fahrgeschäfte

Sämtliche Einrichtungen, Fahrgeschäfte und Attraktionen stehen den Besuchern im Rahmen konkreter Benutzungsbedingungen zur Verfügung, die unbedingt eingehalten werden müssen. 

Der Benutzer der jeweiligen Attraktionen ist eigenständig verpflichtet, seine persönliche Eignung hierfür zu prüfen (Gesundheit, geeignete Kleidung etc.)

Den Anweisungen des Bedienungspersonals ist grundsätzlich Folge zu leisten.

Das Bedienungspersonal ist bevollmächtigt, Sie bei Missachtung der Bedienungsanleitungen sowie der Anweisungen von den Attraktionen ohne Ersatz auszuschließen. Bei schwerwiegenden Verstößen kann eine Verweisung aus dem Park erfolgen.

Alle Attraktionen und Fahrgeschäfte können beliebig oft benutzt werden. Nach jeder Benutzung muss sich jedoch neu „angestellt“ werden. Vordrängeln wird nicht geduldet.

Für mitgeführte oder abgestellte Gegenstände wird keine Haftung übernommen.

Benutzung der Spielplätze

Die Benutzung von Spielgeräten, Spielplätzen und ähnlichen Einrichtungen erfolgt auf eigene Gefahr. Das Benutzen der Spielgeräte ist für Erwachsene untersagt.

Haftung

Der Erlebnispark haftet nur für Schäden, die auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit von Mitarbeitern des Erlebnispark Schloss Thurn zurückzuführen sind. 

Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht bei Gefahren für Leben und Gesundheit. 

Schadensmeldungen

Sollten Sie trotz sorgfältiger Pflege und Überwachung unserer Parkanlagen ohne Ihr eigenes Verschulden zu Schaden kommen, bitten wir Sie, den Schaden vor Verlassen des Parkgeländes bei der Information zu melden, auch bei Verdacht, dass daraus evtl. später ein Schaden entstehen könnte. Unterbleibt die Schadensmeldung ohne rechtfertigenden Grund oder erfolgt sie erst nach Verlassen des Parks, ist ein Schadenersatzanspruch ausgeschlossen.

Filmen und Fotografieren

Immer mal wieder werden im Erlebnispark Schloss Thurn Foto- und Filmaufnahmen gemacht. Diese Bereiche werden von uns jedoch gekennzeichnet. Sollten Sie nicht wünschen, dass evtl. Aufnahmen von Ihnen in der Öffentlichkeit verwertet werden, meiden Sie diesen Bereich bzw. teilen dies dem Film- oder Fototeam mit. Ein Stillschweigen bedeutet für uns, dass Sie einer Verwertung evtl. Aufnahmen honorarfrei zustimmen.

Das Fotografieren und Filmen mit privaten Kameras ist natürlich erlaubt. Bitte vermeiden Sie es, andere Gäste hierbei zu stören. Aufnahmen jeglicher Art für kommerzielle Zwecke hingegen sind nur mit vorheriger Genehmigung der Geschäftsleitung erlaubt.

Jetzt den kostenfreien Newsletter abonnieren & regelmäßig exklusive Angebote erhalten: